Beim Versand in Länder, die außerhalb der EU liegen (z.B. Schweiz, Norwegen, USA) muss der Sendung eine Zollinhaltserklärung beigelegt werden. Die In der Zollinhaltserklärung sind alle enthaltenen Produkte, inkl. der Zolltarifnummer, dem Gewicht und dem Warenwert aufgeführt.

Die Zollinhaltserklärung wird von unserem System automatisch generiert außen sichtbar auf dem Paket angebracht.
Wichtig: Für die Verkaufspreise greifen wir deine im Cockpit hinterlegten Verkaufspreise für die jeweiligen Produkte zurück. Es liegt in deiner Verantwortung diese Preise mit den Preisen in deinem Shopsystem synchron zu halten.

Je nach Gewicht und Warenwert wird zwischen einer CN22 und Cn23 Zollinhaltserklärung unterschieden.
Bei Sendungen mit einem Gewicht von mehr als einem 1kg muss neben der CN23 Erklärung eine Kopie der Handelsrechnung, also der Rechnung, die du deinem Kunden ausstellst, beigelegt werden.

Entsprechende Bestellungen springen daher im Cockpit nach dem Anlegen automatisch auf den Status „Dokumente notwendig“. Sobald du die an deinen Kunden ausgestellte Rechnung im Cockpit hochgeladen hast, geht die Bestellung wie gewohnt in Produktion.

Bitte stell sich, dass deine Rechnung alle Pflichtbestandteile für einen Export beinhaltet. Bei Rückfragen wenden dich bitte an deinen Steuerberater. Wir übernehmen keine Haftung für eventuellen Rücksendungen aufgrund fehlerhafter Rechnungen.

Sollte dir Aufwand für einen Export in Drittländer zu hoch sein, so empfiehlt es sich die Lieferländer in deinem Shop auf die europäische Union zu begrenzen.

 

 

Zurück zur Übersicht