Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass nur ein sehr geringer Anteil der Motive tatsächlich nachbestellt wird. Da eine Aufbewahrung der Siebe wirtschaftlich nur dann Sinn macht, wenn der Auftrag sehr häufig nachbestellt wird, werden die Siebe in den seltensten Fällen wirklich eingelagert; in der Praxis werden diese im Falle eine Nachbestellung einfach erneut erstellt. Die Kosten hierfür werden indirekt bei den Sieberstellungskosten berücksichtigt und müssen daher von allen Kunden getragen werden; unabhängig davon, ob der Auftrag jemals nachbestellt wird.

Wir haben uns daher dafür entschieden, komplett auf eine Einlagerung zu verzichten. Im Gegenzug berechnen wir für die Sieberstellung aber auch nur die wirklich entstehenden Kosten; diese sind entsprechend deutlicher geringer als bei vielen Wettbewerbern.

Die Preise einer Nachbestellung sind daher mit denen einer neuen Bestellung identisch.

Zurück zur Übersicht